Spazieren - Wandern - Weitwandern

Die im Harzvorland gelegenen Höhenzüge Asse, Oderwald, der Naturpark Elm-Lappwald, die Lichtenberge (Salzgitterscher Höhenzug), der Harly (Vienenburg) oder die Hainberge lassen sich wunderbar zu Fuß erkunden. Ob kurzer Spaziergang, Tages- oder sogar Mehrtageswanderung – hier findet jeder die geeignete Route.

Einige Anregungen für Ideensuchende:
Erklimmen Sie die zerklüfteten Sandsteinformationen der Bodensteiner Klippen und belohnen Sie sich mit einer ausgiebigen Rast auf der Sofaklippe. Die Hainberge in den Samtgemeinden Lutter und Baddeckenstedt sind zum Landschaftsschutzgebiet erklärt worden.

In den Lichtenbergen sollten Sie es auf keinen Fall versäumen, der Burgruine Lichtenberg einen Besuch abzustatten. Die strategisch günstige Anlage zeigt einen idealtypischen Grundriss einer hochmittelalterlichen Höhenburg.

Bei Lutter am Barenberge ist dank des Engagements des Harzklubs ein liebevoll gestalteter, pädagogisch wertvoller durch den Harzclub Zweigverein betreuter  Walderlebnispfad im Eidechsengrund entstanden: auf 24 Stationen können kleine (und natürlich auch große) Entdecker interaktiv im „Freiluftklassenzimmer“ die Geheimnisse des Waldes kennen und schätzen lernen.

Nahe dem Harly lädt der Kammweg mit prächtigem Mischwald zur Erkundung ein.

Der Schalk sitzt Ihnen im Nacken, wenn Sie den Eulenspiegel-Wanderweg begehen.

Verliebte sollten es sich nicht entgehen lassen, die Liebesallee in Wittmar kennen zu lernen und den aussichtsreichen Bismarckturm zu erklimmen.

Im Frühjahr, wenn sich die Hänge der Asse wie Blütenteppiche erstrecken, ist eine Wanderung durch den schönen Buchenwald besonders lohnenswert. Auch auf dem Erlebnispfad Hornburg – Großes Bruch – Fallstein schlagen die Herzen von Naturliebhabern höher.

Der Naturpark Elm-Lappwald lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Wandern, wandern in die Ferne – das würde ich so gerne

Schultern Sie Ihren Rucksack und bewandern Sie den Harzer Grenzweg, den Königsweg „Via Regis“, die Via Romea oder den europäischen FernwanderwegE6...

Hinweis:  Die hier aufgeführten Beispiele sind lediglich eine Auswahl an Wandergebieten. Erkundigen Sie sich für detailliertere Informationen und Kartenmaterial bitte bei den Tourist-Informationen im Verbandsgebiet oder beim Tourismusverband.

 

 

Liebe Wanderfreunde,

Leider kam es in der Weihnachtszeit verstärkt zu Vandalismus an unseren Stempelstellen. Um Ihnen weiterhin die Freude am Stempeln ermöglichen zu können, stehen wir in engem Kontakt mit den ILE Kommunen, mit dem Ziel eine langfristige Lösung zu finden.

Bitte nutzen Sie, falls kein Stempel oder gar eine gesamte Stempelstation fehlt, vorerst unsere digitale Stempelmöglichkeit über unsere kostenlose Freizeit-App.

Möchten Sie Ihre fehlenden Stempel dennoch im Heft eingetragen haben, können Sie dies erst wieder ab dem 17.04.2020 bei den jeweiligen Tourist-Informationen oder bei uns in der Geschäftsstelle umsetzen.

Bitte beachten Sie auch einige Wegsperrungen  (siehe Link).

Gerade in den Höhenzügen Elm, Asse, Oderwald, Lichtenberg und Harly kann es besonders in den Herbst/- und Wintermonaten zu Wegsperrungen kommen. Wir bitten hier um Achtsamkeit. 

INFOS: Zu den neu geplanten und alten Standorten / Beachten Sie die Wartungsinformation unten!!!

  • Station 1 Festberg, wird umgelegt seitlich am Schneckenberg/ Rittergut Kissenbrück Samtgemeinde Elm-Asse
  • Station 5 Königswelle/ Bockwindmühle, wird umgelegt auf den Lewer Platz/ Gemeinde Liebenburg
  • Station 7 Aussichtsplattform, neue Koordinaten 32 U 0583870 UTM 5758246/ Samtgemeinde Lutter am Barenberge
  • Station 8 Eiche Oma und Opa, neue Koordinaten 32 U 0583654 UTM 5759534/ Samtgemeinde Lutter am Barenberge
  • Station 9 Bodensteiner Klippe, wird umgelegt zur Infotafel/ Samtgemeinde Lutter am Barenberge
  • Station 13 Schulwald Cramme, wird umgelegt am Schulwald/ Samtgemeinde Oderwald
  • Station 15 Monopteros Heningen, ehemals Friedwald in Heiningen/ Samtgemeinde Oderwald
  • Station 20 Schloss Salder, ehemals im Restaurant Salder/ jetzt zum Eingang im Museum / Stadt Salzgitter
  • Station 21 Wanderstempel Nördliches Harzvorland
  • Station 25 Biedermeierhaus in Hornburg / Gemeinde Schladen Werla in Hornburg ehemals Ameisenhügel & Vogelschutzgebiet
  • Station 29 Klostergut Wöltingerode / Stadt Goslar OT-Vienenburg ehemals Bahnhof Vienenburg
  • Station 30 Vienenburger See / Stadt Goslar OT-Vienenburg ehemals Harlyturm Vienenburg
  • Station 32 Mühle Halchter / Stadt Wolfenbüttel OT-Halchter ehemals Tourist-Information Wolfenbüttel / Stadt Wolfenbüttel

In unserem Tourenportal Outdooractive finden Sie auch die Wanderrouten zu unsere Freizeit-Stempelstationen.

Sollte Sie Vandalismus oder gar fehlende Stempelstellen vorfinden, bitte ich Sie die Geschäftsstelle unter 05331-86432/-433 oder unter info@nhavo.de zu kontaktieren.

Wir bitten um Beachtung der unten stehenden Information!

Update: Wartungsinformation:

Aus gebenen Anlass werden die Wartungsarbeiten der Stempelstellen vorerst stillgelegt. Wir bitten hier um Ihr Verständnis!

Sobald die Wartungsarbeiten wieder aufgenommen werden können, teilen wir Ihnen dies auf unserer Webseite und via Freizeit-App mit!

Die Einleger der Stempelhefte behalten Ihre Gültigkeit!

Auch teilen wir Ihnen die neuen Standorte via App, Soziale Medien, Presse, auf dem Tourenportal Outdooractive und hier nach Installierung mit.

Stand 18.03.2020

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und frohes Wandern!

(Bild)