15.+22.04.2018 Frühlingserwachen am Kleinen Fallstein & Oderwald

Vom Blütenzauber des Adonisröschens und Schätzen im Oderwald.

Nachdem die Natur aus dem Winterschlaf erwacht ist, startet das Amt für Tourismus Hornburg im März wieder mit der beliebten Reihe von Frühjahrswanderungen rund um die Gemeinde Schladen-Werla.

 

Am 15. und 22. April wird die Reihe von Frühjahrswanderungen mit der beliebten Wanderung zu den Frühlingsadonisröschen am Kleinen Fallstein bei Hornburg fortgesetzt. Im April hat es seine Hauptblütezeit und bringt mit seinen goldgelben Blüten den Südhang zum Leuchten. Auch andere Frühjahrsblüher wie Schlüsselblumen, Wolfsmilch, Leberblümchen und Knoblauchrauke verleihen dem Fallsteingebiet seinen einzigartigen Charakter. Im Anschluss geht es dann gemeinsam zum benachbarten Steinbruch bei Hoppenstedt. Der imposante Steinbruch beherbergt zahlreiche Überreste einstiger Meeresbewohner, die es zu entdecken gilt. Auf der naturkundlichen Wanderung gibt es außerdem zur Erdgeschichte, zu den Bäumen und Sträuchern und zur Tierwelt interessante Dinge zu erfahren.

Alle Wanderungen werden von Ute Kabbe, zertifizierte Waldpädagogin, durchgeführt.

Pro Person wird ein Beitrag von 7,00 € erhoben.

Kinder bis zum 14. Lebensjahr in Begleitung der Eltern sind frei. 

Die Wanderungen finden nach vorheriger Anmeldung beim Amt für Tourismus Hornburg unter:

Telefon (05334) 9 49 10 oder per E-Mail unter info@hornburg-erleben.de  statt und setzen eine Mindest-teilnehmerzahl von 15 Personen voraus.

Kurzentschlossene können sich direkt bei Ute Kabbe, Tel.: (05331) 8 85 23 85 anmelden.

Für Gruppen bietet das Amt für Tourismus diese Führungen auch zum Festpreis zu anderen Terminen an.

Weitere Informationen und Auskünfte zu Startzeitpunkt, Treffpunkt und Dauer erhalten Sie bei der Anmeldung oder unter www.hornburg-erleben.de.


Neueste Beiträge

Alle anzeigen