Freizeitstempelstellen im Nördlichen Harzvorland

Erleben Sie mit dem ILE-Freizeitstempel die herrliche Landschaft des Nördlichen Harzvorlandes. An über 30 Stempelstellen haben Groß und Klein die Möglichkeit, an landschaftlich reizvollen und kulturhistorisch bedeutsamen Orten in unserer Region Stempel zu sammeln.

Der ILE-Freizeitstempel ist ein Gemeinschaftsprodukt folgender Kommunen im Zeichen Integrierter Ländlicher Entwicklung:

  • Samtgemeinde Elm-Asse
  • Samtgemeinde Baddeckenstedt
  • Samtgemeinde Oderwald
  • Gemeinde Schalden-Werla
  • Stadt Wolfenbüttel
  • Samtgemeinde Lutter am Barenberge
  • Gemeinde Liebenburg 
  • Stadt Goslar (Ortsteil Vienenburg)
  • Ländliche Bereiche der Stadt Salzgitter

Das Land Niedersachsen fördert dieses Kooperationsprojekt mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftfonds (ELER).

Die Stempelstationen sind ein Erlebnis für die ganze Familie. Gestalten Sie individuelle Ausflüge und Touren durch das Nördliche Harzvorland, erleben Sie Land und Leute und staunen Sie über unsere kulturhistorischen und landschaftlichen Schätze.

Den Freizeitstempelpass können Sie gerne postalisch beim Tourismusverband oder den Tourst-Informationen anfordern. Vor Ort erhalten Sie die Stempelpässe in den Gemeindeverwaltungen und in den Tourist-Informationen im Nördlichen Harzvorland.

Viel Spaß beim Stempeln!

Liebe Wanderfreunde des nördlichen Harzvorlandes,

die Stempelstationen werden im Zeitraum März 2019 bis einschließlich April 2019 gewartet und instand gesetzt.

Sollte Sie Vandalismus oder gar fehlende Stempelstellen vorfinden, bitte ich Sie die Geschäftsstelle unter

Tel. 05331-86432/-433 

E-Mail info@nhavo.de

zu kontaktieren.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und frohes Wandern!

Mehr Informationen zu den 32 Stempelstellen finden sie hier.

(Bild)