© CC-BY | Tourist-Information Salzgitter

Gut Flachstöckheim

Auf einen Blick

  • Salzgitter Flachstöckheim

Flachstöckheim war lange Zeit Sitz eines der reichsten Adelsgeschlechter des Braunschweiger Raumes, derer von Schwicheldt.

Das Gut Flachstöckheim gelangte als Lehen schon 1350 in den Besitz derer von Schwicheldt, eines der reichsten Adelsgeschlechter des Braunschweiger Raumes. Das Anwesen wurde 1722 errichtet, währed das Kavaliershaus auf das Jahr 1807 zurückgeht. Nach der Enteignung des alten von Schwicheldtschen Familiengutes Ende der 1930er Jahre durch die damaligen Reichswerke, wurden die Gebäude 1942/43 durch deren Wohnungs AG zu 98 Wohnungen für Bergarbeiter der nahegelegenen Erzgruben umfunktioniert. Die ursprünglich im Stil des Rokoko angelegte, 1821 dann in einen Englischen Garten umgewandelte Parkanlage, wurde in den Jahren 2008 bis 2010 umfassend saniert und steht, wie auch der gesamte Gutshof, heute unter Denkmalschutz. Im Sommer werden auf einer Freilichtbühne Kindertheaterstücke aufgeführt.

Allgemeine Informationen

Auf der Karte

Gut Flachstöckheim
An der Freilichtbühne
38259 Salzgitter Flachstöckheim
Deutschland

Tel.: 05341-9009940
Fax: 05341-9009911
E-Mail:
Webseite: www.salzgitter.de/tourismus/sehenswertes/gut_flachstoeckheim.php

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.