© Christian Bierwagen

St. Johanniskirche

Auf einen Blick

  • Wolfenbüttel
Obwohl es ein eher schlichter, dreischiffiger Fachwerkbau ist, geht von der Johanniskirche inmitten eines idyllischen alten Friedhofs ein spezieller Zauber aus. Die Kirche liegt in der Auguststadt im Westen von Wolfenbüttel, welche Herzog August der Jüngere nach Ende des 30-jährigen Krieges von 1653 bis 1658 als Erweiterung der Residenz errichten ließ.
 
Namenspatron der 1663 geweihten Kirche ist Johannes der Täufer. Die St. Johanniskirche ist die kleinste der drei historischen Kirchen in der Innenstadt von Wolfenbüttel. Ein besonderer Hingucker ist der separate, freistehende Glockenturm, der 1693 nach dem Entwurf des Landbaumeisters Johann Balthasar Lauterbach errichtet wurde, da der ursprüngliche Kirchturm marode war.
Während die Außenansicht der St. Johanniskirche recht bescheiden wirkt, überrascht sie im Inneren umso mehr mit ihrer protestantischen Baukunst: An den Wänden befinden sich die Grabplatten des berühmten Baumeisters Hermann Korb und des Komponisten Johann Rosenmüller und im Chor können Besucher die Medaillons von Herzog August dem Jüngeren und seiner Frau Sophie Elisabeth näher betrachten.
 
Gottesdienste
Die genauen Termine und Uhrzeiten der Gottesdienste entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder der Website der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Johannis Wolfenbüttel (https://www.propstei-wf.de).

Allgemeine Informationen

Auf der Karte

St. Johanniskirche
Kirchengemeinde St. Johannis, Pfarramt I und II Evangelisch-lutherisch
Glockengasse 2
38302 Wolfenbüttel
Deutschland

Tel.: +49 5331 / 298544
Fax: +49 5331 / 9028906
E-Mail:
Webseite: www.propstei-wf.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.