© Tourist-Information Salzgitter

Naturatlas SZ 12: Naherholungsgebiet Salzgittersee

Auf einen Blick

  • leicht
  • 8,17 km
  • 2 Std. 1 Min.
  • 7 m
  • 88 m
  • 81 m
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der Salzgittersee unterliegt keinem Schutzstatus, weder als Landschaftsschutzgebiet noch als Naturschutzgebiet. Dennoch sind einige der vorkommenden Biotope gesetzlich geschützt (Röhrichte, Weidengebüsch).

Der Salzgittersee befindet sich am Westrand von Salzgitter-Lebenstedt, dort, wo die Fuhse und die Flothe zusammenfließen. Er wurde von 1960 - 1975 durch den Kiesabbau angelegt. Der See ist etwa zwei Kilometer lang und 800 m breit. Die im See liegende Insel ist über eine auffällig gestaltete Brücke an der Westseite des Sees zu erreichen. Sowohl für Sportbegeisterte als auch für Naturliebhaber bietet der Salzgittersee viele Möglichkeiten.

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Wegbeläge

  • Unbekannt (3%)
  • Asphalt (97%)

Wetter

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.